Ein psychiatrisches Sachverständigengutachten zur Berufsunfähigkeit ist unbrauchbar, wenn es die Vorgabe der rückwirkenden perspektivischen Betrachtung verfehlt, sondern sich maßgeblich auf eigene Untersuchung stützt und der Sachverständige mehrere Persönlichkeits – bzw. diagnostische Tests auswertet, die er den Versicherten zu Hause ausführen ließ.( KG Berlin )